Archiv


Bezahlte


Als Mahnmal betrachtet man ein öffentliches Denkmal, das mahnend an ein historisches Ereignis erinnern soll. Mit ihm soll beim Betrachter eine gewisse Betroffenheit und Mitgefühl erweckt werden, um die Erinnerung an diese Begebenheit über Generationen hinweg zu erhalten. Es kann künstlerisch gestaltet sein wie etwa das Holocaust-Mahnmal in ...
Autor: Daniela Hofmann
Datum: 23.12.2017
weiterlesen

Bezahlte


Am 2.11.2017 schrieben die Stadtverordneten des 19 Tsd.-Seelen-Städtchens Pohlheim im Landkreis Giessen (Hessen) Geschichte. Die Stadtverordneten von CDU und SPD votierten einstimmig für die Errichtung eines Denkmals zum Genozid an Armeniern und anderen christlich religiösen Minderheiten im Osten des Osmanischen Reiches. Vor allem in den ...
Autor: Berthold Gees
Datum: 22.12.2017
weiterlesen

Bezahlte


Ali Ertan Toprak kam 1969 in Ankara auf die Welt. Er ist deutscher Staatsbürger kurdischer Abstammung, Alevit, und kann auf eine ansehnliche Verbandskarriere zurückblicken. Einst bei Bündnis 90/Die Grünen, wechselte er später zur CDU, wo er immer noch Mitglied und politisch beratend tätig ist. Darüber hinaus ist Toprak medial aktiv und eine ...
Autor: Simon Jacob
Datum: 05.12.2017
weiterlesen

Bezahlte


Eine jüdische Organisation sucht den Schulterschluss mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Communities, um gegen rassistische und antisemitische Radikalisierung vorzugehen. Von New York nach München für Demokratie Bei der Pressekonferenz zum Auftakt der Bildungsoffensive „Youthbridge“, die ihre Wurzeln in New York hat und ...
Autor: Simon Jacob
Datum: 05.12.2017
weiterlesen

Bezahlte


Als Suryoye werden aramäisch sprachige (West- und Ostaramäisch) Christen bezeichnet, die ihre Ursprünge im Nahen Osten haben. Doch sowohl im Nahen Osten als auch in der westlichen Welt sind Begriffe wie Aramäer, Assyrer, Chaldäer oder Maroniten für sie ebenfalls bekannt. Die Suche nach einer bindungsstiftenden Identität, oft auch von ...
Autor: Simon Jacob
Datum: 21.11.2017
weiterlesen
Seite 16 von 16